Project Description

Klinik Murnau

Murnau (D)

Hochkomplexe Krankenhaustechnik

„Sicherheit“ ist der Schlüsselbegriff der elektrischen Anlagen von Elpo für Krankenhäuser. Im November 2013 wurden die Arbeiten für das neue Gebäude der Unfallklinik Murnau in Bayern begonnen. Die Klinik, die seit 1953 besteht, gilt als eines der wichtigsten Kompetenzzentren für Neurotraumatologie in Deutschland und hat sich speziell in der Behandlung von Patienten mit schweren Wirbelsäulenverletzungen international einen Namen gemacht. Die neue Struktur wird nach modernsten Kriterien auf sieben Ebenen errichtet. Sie wird Ambulatorien und Räume für längere Krankenhausaufenthalte beherbergen und auch eine eigene Abteilung für Patienten aus dem Nahen Osten. Elpo besitzt auf dem Gebiet der Krankenhaustechnik schon viel Erfahrung und wurde mit der Montage der elektrischen Anlagen und der Beleuchtung im gesamten Gebäude beauftragt: dabei werden 91 Schaltschränke eingebaut und über 300.000 m Elektroleitungen verlegt.

Energie, die Leben rettet.

Von den elektrischen Anlagen in Krankenhäusern hängen alle anderen Systeme ab, die auch in Notfällen weiterhin einwandfrei funktionieren müssen. Dies betrifft insbesondere die Stromversorgung kritischer Bereiche wie Operationssaal und Intensivstation, den kontinuierlichen Betrieb der Alarm-, Evakuierungs- und Notlichtsysteme, sowie die ununterbrochene Betriebsfähigkeit der technischen Anlagen, die Systeme wie den Krankenpflegeruf oder die universelle Gebäudeverkabelung versorgen.

Elpo kann auf diesem Gebiet auf beachtliche Erfolge verweisen, dank der jahrelangen Zusammenarbeit mit den größten öffentlichen und privaten Einrichtungen für die Krankenversorgung. Für diese hat Elpo nicht nur moderne Anlagen eingerichtet, sondern betreut auch deren Instandhaltung. Der ordnungsgemäße Betrieb wird ständig überwacht, nicht zuletzt durch den hocheffizienten und rund um die Uhr aktiven Notrufdienst. Mit diesen Erfahrungen kann sich Elpo im In- und Ausland als vertrauenswürdiger Partner für maßgeschneiderte Lösungen präsentieren, der  technisch auf dem neuesten Stand ist sowie erstklassige Qualität und Effizienz in allen Arbeitsphasen bietet – mit besonderem Augenmerk auf das Thema Sicherheit und unter voller Berücksichtigung der betreffenden europäischen Richtlinien.

In diesen Monaten arbeitet Elpo an fünf Krankenhaus-Bauprojekten in der Region Trentino-Südtirol mit, bei denen sich das Unternehmen in verschiedenen Bereichen mit der Errichtung von Anlagen beschäftigt: angefangen beim neuen Flügel des Krankenhauses Brixen, über die Renovierung der Intensivstation des Krankenhauses Bruneck und die Erweiterung des Krankenhauses Schlanders, bis zu einer neuen Klinik in Bozen, neben der Installation des Beleuchtungssystems für ein neues Reha-Zentrum, ebenfalls in Bozen. In Deutschland arbeitet Elpo an den elektrischen Anlagen für die neue sechsstöckige Abteilung der Unfallklinik Murnau und der Würmtalklinik in Gräfelfing bei München.